praxis-kunke@web.de / Tel.: 05204 / 8 88 31 77

Hilfe bei Ängsten und Phobien    Angst 

Angst ist ein ganz normales Gefühl. Angst zu

verspüren in Situationen, die bedrohlich

erscheinen ist eine völlig gesunde Reaktion. In

Extremsituationen sichern Angstzustände das

Überleben. Die körperliche Leistungsfähigkeit

(Muskeltätigkeit, Herzfrequenz) und die

Konzentration sind erhöht um angemessen

reagieren zu können und die drohende Gefahr

abzuwenden. Ängste Panik Panikattacken

Phobie Phobien Angststörung Ängste Prüfungsangst soziale Ängste Phobie Phobien Angsttherapie

Eine Angststörung liegt dann vor, wenn gar keine reale Bedrohung besteht. Den Betroffenen ist

dies in der Regel auch bewußt. Ca. 20% der Bevölkerung in den Industrieländern leidet unter 

Angststörungen. Allein in Deutschland befinden sich jährlich ca. 15% der Bevölkerung (über 10

Millionen Menschen) wegen Angststörungen in Behandlung. Nicht selten gesellen sich zu einer

unbehandelten Angststörung weitere, psychische Beeinträchtigungen. Typische Nebenerkrankungen

der Angststörung sind Depressionen, psychososmatische Erkrankungen und

Schlafstörungen. 

 

Wenn Sie unter Ängsten, Phobien oder Panik leiden und ihr Leben wegen ihrer Ängste nicht mehr

so leben können, wie Sie es gerne möchten. Vielleicht weil Sie ihren Alltag ihrer Angst unterordnen,

sollten Sie etwas gegen die Angst unternehmen und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. 

 

Wie entstehen Angststörungen?

Manche Menschen sind für die Entwicklung von Angststörungen anfälliger als andere. Dies

kann sowohl durch den biologischen, als auch durch den sozialen Hintergrund bedingt sein. So

können frühkindliche Erfahrungen oder ungelöste Konflikte die Entwicklung einer Angststörung

begünstigen.

 

Die Auslöser können zunächst banal erscheinen ( Auslachen im Unterricht ) oder auch

gravierende Ereignisse (Unfall, Todesfall, Umzug, neuer Arbeitsplatz) sein. Manchmal

reicht es auch aus nur unbeteiligter Beobachter einer entsprechenden Situation gewesen zu sein

um eine Angststörung, Phobie oder Panikattacken zu entwickeln.    

 

Symptome der Angst

Typische Angstsymptome sind Herzrasen / Herzklopfen, Mundtrockenheit, Schwitzen, feuchte

Hände, Schwindel, Kloß im Hals, zittern, Anspannung, Verspannungen, Harndrang, Durchfall,

Übelkeit, Erbrechen, Blässe, Erröten oder Atemnot. Die Symptome klingen meist unmittelbar nach

Beendigung der Angst auslösenden Situation wieder ab.  Bei plötzlich auftretenden Ängsten, ohne

äußeren Anlaß spricht man von Panikattacken. 

 

Aufrechterhaltung der Angst

Ist die Angst erst einmal aufgetreten, kommt es häufig zu angsterhaltenden Faktoren. Die

vermeindlich Angstauslösenden Reize bzw. Situationen werden vermieden. Dies ist kein Problem,

wenn der Angstauslöser sich leicht vermeiden läßt ohne den Alltag einzuschränken. Wenn allerdings

Alltagssituationen vermieden werden (einkaufen, soziale Kontakte...) bestimmt die Angst bald das

Leben der Betroffenen und wächst an Bedeutung. 

 

Angsttherapie - Überwindung von Angststörungen

Zunächst ist es sinnvoll zu analysieren, wann und warum ist die Angst entstanden? Welche

Funktion hatte sie zum Zeitpunkt der Entstehung.  gst Hilfe bei Angst, Ängste überwinden, Angstzustände Angstzustände behandeln Angstzustände, Energetische Psychologie bei Angst Angststörung  

Mit jeder Angst geht in der Regel eine körperliche Verspannung oder ständige Anspannung einher. Es ist daher sehr sinnvoll zu lernen, seinen Körper bewußt zu entspannen. Aus diesem Grund biete ich regelmässig Kurse zu diesem Thema an. 

 

Meine bevorzugten, therapeutischen Hilfsmittel bei der Angstbehandlung sind sowohl systemische

Aufstellungen, Elemente aus Energetischen Verfahren wie auch der Schematherapie und der Hypnose.   

Angst, Ängste, Phobien, soziale Angst, Therapie bei Angst, Angstzustände

Weitere Informationen oder einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch erhalten Sie

unter Tel. 05204 / 8 88 31 77 oder füllen Sie hierzu einfach mein Kontaktformular aus.  

 

 Bielefeld Angst - Ängste - Phobie - Phobien - Soziale Angst - soziale Phobie - Prüfungsangst - Depression - Sozialphobie - Bindung - Bindungsangst - Versagensangst - Versagensängste -